Skip to content

Haben oder Sein? the singer not the song?

Zur #94 WeinRallye, ausgerichtet vom hundertachtziggrad-blog mit dem Thema ‚Haben & Sein‘.
Weinrallye-94-179x300Schon vor Lektüre des sehr spät verfassten Einleitungstextes des Gastgebers mit einem bewusst weit gefasstem Thema ging mir lustiger Weise der gleiche Wein als erstes durch den Kopf: Tignanello. Man könnte sicherlich auch noch ein paar Szene-Champagner, Edelburgunder mit anführen, aber lassen wir das.
Haben oder Sein? Das riecht nach Etikettentrinker, manchmal auch nach Neiddebatten, MyHouse, MyWine, MyYacht, Wannabe, Starfuckern – oder sagt man jetzt konkreter Winzerfucker? Excuse my french… Ich bin ja kein echter Fan, aber es fallen mir auch ein paar Zeilen aus diversen Songs der Rolling Stones ein. Allmächd!

Comments closed

Millésime Bio #23 – SALON MONDIAL DU VIN BIOLOGIQUE

23ème édition Millésime Bio – SALON MONDIAL DU VIN BIOLOGIQUE

Die 23te Ausgabe der größten Bioweinmesse ist vorbei, die Messeleitung zieht ein positives Fazit:  mehr ausländische Besucher, mehr Importeure, stabile Gesamtbesucherzahlen.

 Die Millésime Bio wurde 1993 von ein paar Winzern aus dem Languedoc-Roussillon (Sud de France) gegründet, die Mitglieder der Association Interprofessionnelle des Vins Biologiques du Languedoc-Roussillon Sudvinbio (ex-AIVB-LR) sind. Ihr Ziel war es, Weineinkäufern ihre Produkte sowie die besonderen Eigenschaften des jeweils neuen Jahrgangs besser vorstellen zu können. Seither ist die Messe immer weiter gewachsen, der Geist der Geselligkeit ist jedoch der gleiche geblieben. Die Millésime Bio halte weiterhin die führende Position im Bio-Weinmarkt und sieht sich als die wichtigste Messe für Wein aus biologischem Anbau für das internationale Fachpublikum, heißt es weiter.

Leave a Comment

Glühwein – weiß, rot, gut?

Weihnachtsmarkt – das Wacken der Bürofachangestellten.

Billiger Glühwein ist kein Genuss-Getränk, sondern ein grausamer Anschlag auf die Zivilisation, Weihnachtsmarkt-Gemütlichkeit hin oder her. Was auf den Märkten, aber auch im Supermarkt in Tetrapacks oder Literflaschen beim Discounter so verkauft wird, kann wahrscheinlich durch diverse Gewürze nur gewinnen, da der Wein schon preislich zu denken geben sollte. Ist da überhaupt Wein drin? Will der Konsument das wissen? Aber vielleicht geht es ja auch eher ums Vergessen?

3 Comments