Barrique

You are currently browsing articles tagged Barrique.

Über Parkers Punkte und ihre Auswirkungen auf den Weinmarkt und dessen Preise wurde schon viel gesprochen und geschrieben, insbesondere jetzt wieder in den Verkostungszeiten für Bordeaux-Primeur und der mal wieder sensationellen Preisentwicklung für den Jahrgang 2010.

Heute geht es allerdings mal um ein etwas anderes Thema im Baccantus-Blog:

Parker-Punkte im Supermarkt

Wie wohl jeder ehrliche Einkäufer eines LEH-Unternehmens oder eines Discounters bestätigen wird, lässt sich mit goldenen Preismünzen und sonstigen Auszeichnungs-Zierrat an der Flasche Geld verdienen. Soll heißen: der normale Kunde kauft lieber einen im Wortsinne ausgezeichneten Wein, als den unausgezeichneten, der daneben steht. Bis zu einem gewissen Preis gibt es sogar lieber etwas mehr für die dekorierte Flasche aus als für die gleich gute oder vielleicht sogar bessere ohne Abzeichen, Anhänger oder Empfehlung vom Sternekoch Meyer-Schulze-Lehmann.

Share

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Die Etappe #37 ist gestartet – wir wünschen viel Spaß und freuen uns auf rege Teilnahme!

Wie bereits im Aufruf zu dieser Weinrallye #37 «TOUT BLANC» — blanc|sec|doux erwähnt leiden die Weißen des Midi nicht unbedingt unter Geringschätzung bei den Weinliebhabern, sie erleiden jedoch oftmals das Schicksal einer gewissen Beiläufigkeit bei der Betrachtung der Rotweine: Knapp über Winzeressig und Weinbränden des Hauses rangierend werden sie oftmals lediglich als nettes Beiwerk wahrgenommen.

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Bei unserer Weintour „Down Under“ war das erste angesteuerte Ziel Australiens Weingut des Jahres 2010: Tyrrell’s Wines, wie wir hier berichteten. Neben den teils herausragenden Pinot Noirs hat uns insbesondere dieser Shiraz angesprochen, der im mittleren Preissegment des Gutes angesiedelt ist.

Der vom Weingut in den eigenen Weinbergen in South Australia angebaute Shiraz liegt 18 Monate im Eichenfass, wovon nur 30% der Fässer Erstbelegungen sind. Dies und das im Vergleich zum „Hunter Valley“ deutlich andere Klima begründen die zweite große Überraschung bei der Verkostung unserer Reisemitbringsel.

Share

Tags: , , , , , , , , ,