Zum Inhalt springen

Französische Bioweine im Schulterschluss auf der ProWein

In Sachen Bio-Wein gibt es auf der diesjährigen ProWein ein paar interessante Französische Erzeuger zu entdecken, die gemeinsam am Stand in Halle 11 G60 ‚French Organic Vines‘ präsentieren. Darunter befinden sich zwei meiner Lieblingsweingüter aus dem Languedoc, die ich für besonders entdeckenswert halte und über die ich hier auch schon mehrfach geschrieben hatte: zum einen Brigitte Chevalier aus Faugères im Herzen des Parc Naturel Régional du Haut-Languedoc mit ihrer Domaine de Cébène und zum anderen die am Fusse der Causse du Larzac im Hérault gelegene Domaine de la Dourbie.  

 

Hier die offizielle Meldung mit den Teilnehmern:

France Vin Bio und der Verband der Bio-Winzer Aquitaniens schließen sich zur ProWein 2016 in Düsseldorf zum 5. Mal in Folge zusammen, um ihre Weine dem Fachpublikum zu präsentieren. Die Bioweine stammen schwerpunktmäßig aus den Anbaugebieten Bordeaux, Rhône, Elsass, Loire und dem Languedoc-Roussillon und werden am Stand von 31 Französischen Winzern vertreten.
Nordeuropa, allen voran Deutschland, ist ein sehr vielversprechender Markt für Bio-Weine: 31,5 % der Deutschen trinken Bio-Weine. Deutschland ist weltweit der wichtigste Markt für Bio-Produkte (alle Produkte zusammengenommen), 70 % der Verbraucher kaufen gelegentlich oder regelmäßig Bio-Produkte.

Halle 11 G60:

French Organic Vines

1,width=280,height=280Die teilnehmenden Bio-Winzer:

Domaine de Cébène : Faugères, IGP d’OC
Château Meyre : Haut Médoc, Margaux
Château Grand Launay et Château du Lion Noir : Côtes de Bourg, Bordeaux
Domaine Aime Stentz : Alsace, Alcace Grand Cru, Crémant d’Alsace
Château Suau : Cadillac Côtes de Bordeaux, Bordeaux
Château du Rocher et Château de Monbadon : Saint Émilion Grand Cru, Côtes de Bordeaux
Château Bernateau et Château Tour Peyronneau : Saint Emilion Grand Cru, Saint Emilion
Château Grinou : Bergerac, Saussignac, Vin de France
Vignobles Vincent Lataste : Bordeaux, Cadillac Côtes de Bordeaux, Graves
Château Roland La Garde : Blaye Côtes de Bordeaux
Les Chemins de Bassac : IGP Côtes de Thongue, Languedoc
Domaine de La Mordorée : Châteauneuf du Pape, Lirac, Tavel, Côtes du Rhône
Domaine de l’Ile Margaux : Bordeaux
Maison Wunsch et Mann : Alsace, Alsace Grand Cru, Crémant d’Alsace
Domaine des 5 Sens – Les Vins des Garrigues : Côtes du Rhône Village, Massif d’Uchaux Rochegude
Provin Bordeaux : Négoce
Château de Minière : Bourgueil, Vin de France
Château Grande Maison : Bergerac, Monbazillac
Château Gaillard et Château Peyrou : Saint Emilion Grand Cru, Castillon-Côtes de Bordeaux
Domaine Zumbaum Tomasi : Coteau du Languedoc Pic Saint Loup
Distillerie du Peyrat : Cognac
Château Jean Faux : Bordeaux Supérieur, Bordeaux
Mas Zénitude : Vin de France
Château Coursou : Bordeaux supérieur, Bordeaux Moëlleux
Famille Fabre : Corbières, Corbières Routenac, IGP Pays d’Oc
Domaine de la Dourbie : IGP Pays d’Oc, Languedoc
Château Croque Michotte : Saint Emilion Grand Cru
Château Mémoires : Bordeaux, Cadillac Côtes de Bordeaux, Cadillac
Domaine de l’Attilon : IGP Méditerranée
Châteaux Barbeyrolles et La Tour de l’Évêque : Côtes de Provence
Domaine de Sauzet : IGP Pays d’Oc

Contakt : SVBA – Gwénaëlle Le Guillou – tél. + 33 (0)6 87 84 23 88
contact@vigneronsbio-aquitaine.org ; contact@france-vinsbio.fr

2 Kommentare

  1. Leo Leo

    Hallo,
    wieder ein sehr interessanter Beitrag.
    Danke das du uns interessante Französische Erzeuger die präsentiert worden, gezeigt hast.Toll!
    Leo

  2. war ja nur eine kommentiere PresseInfo – diese Tage, spätestens am Freitag kommen noch etliche Languedoc-Highlights zur Weinrallye, auch bei anderen Teilnehmern. LG Stefan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.