Zurück zum Content

Wine on the Rocks – AC/DC Weint!

Wein rockt!

Jetzt also auch AC/DC – die Helden meiner Kindheit wenden sich ab von Whiskey und Bier, hin zum Wein? Altersweise geworden? Nach dem schon vor Jahren aus der Britischen IG Metall Eddie’s Evil Brew in Form eines Chilenischen Merlots im Design von Iron Maiden in den Giftshops der Band auftauchte, haben nun also auch die Australischen Altrocker zur Flasche gegriffen und verkünden den Highway to Hell in flüssiger Form.

Auch wenn man sich den typischen Fan eher mit der Bierflasche als mit einem gepflegten Weinglas in der Hand vorstellen mag darf man nicht vergessen, dass es auch eine erhebliche Zahl von Fans gibt, die mit der Band alt (oder sagen wir, reif? 😉 geworden sind,  rocken die Herren Young & Co. ja schon seit Mitte der 70er die Bühnen der Welt. Etwas merkwürdig allerdings ist der Gedanke an Alkoholwerbung der Band ja schon, wenn man an die Umstände des Todes des legendären Sängers Bon Scott ( 19.02.1980) denkt…

Hergestellt & gefüllt werden die Rockweine von der bekannten Winery Warburn Estate /Riverina in New South Wales. Mit ca. 1000 Hektar eigener Rebfläche und einer Tankkapazität von 35 Mio. l wahrlich kein kleines Gut, eher heavy… aber das passt ja.

Whole Lotta Rosé?

… wäre ja nicht so fernliegend gewesen, oder vielleicht The Jack Pinot Black Ice? 😉

Die Kollektion umfasst aber zunächst einen Back in Black Shiraz 2010, einen You Shook me all Night Moscato 2011 sowie einen Hells Bells -Sauvignon Blanc 2010, die es neben dem Höllencabernet Highway to Hell Cabernet Sauvignon 2008 geben wird.

Ob die Rock Bottles auch hierzulande erhältlich sein werden ist vorläufig eher unwahrscheinlich, es scheint zunächst eine lokale bzw. auf den Australischen Markt gezielte Aktion zu sein, die insbesondere über die Australische Woolworths Liquor Group sowie Dan Murphy und BWS Stores vertrieben werden soll. Bei entsprechendem Erfolg könnten die Höllenweine allerdings auch mittelfristig in Europa erhältlich sein.
Ob es mehr ein Vertriebs- und Marketing/Merchandising-Gag ist oder weitere Weinaktionen von AC/DC  geplant sind, lässt sich noch nicht ermitteln, wir halten jedenfalls die Ohren offen!
Spannender als eine AC/DC Monopoly-Version dürfte die Wine on the Rocks-Kollektion allemal sein…

Ride on!  \m/,

.

.

pic (bottles) (C) Warburn Estate, Australia, Weinglas etc. S. Schwytz.

2 Comments

  1. Der soeben erhältliche AC/DC-Wein ist nun exklusiv in der Schweiz unter folgender URL ersteigerbar:
    http://info.ricardo.ch/Kes_swi

    Lieferung auch nach Deutschland und Österreich

  2. aber ganz schön heffftiger Preis, für einen recht einfachen Wein, Kes_Swi. Aber als echter Fan… 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.